Einzelcoaching

Einzelcoaching im Rahmen des Programms Weiblicher Wissenschaftsnachwuchs

Um Frauen auf ihrem wissenschaftlichen Weg zu unterstützen, werden in der Phase unmittelbar vor Abschluss der Promotion sowie während der Postdoc-Phase Einzelcoachings zur besseren Planung und Durchführung der weiteren akademischen Laufbahn angeboten.

Umfang:
Das Angebot besteht aus einem Kostenzuschuss für Einzelcoachings bei einer/einem versierten externen Coach in Höhe von max. 1000 Euro pro geförderter Person.

Zielgruppe:
Kandidatinnen, die kurz davor sind ihre Promotion abzuschließen oder sich in der Postdoc-Phase befinden. Für Künstlerinnen, welche eine Hochschulkarriere anstreben, gelten Äquivalenzkriterien.

Antragsstellung:
Anträge sind formlos bis spätestens 13. November 2017 an das Büro für Frauenförderung und Gleichstellung zu richten und sollen folgende Unterlagen enthalten:

  • Motivationsschreiben mit Angaben über den bisherigen Werdegang und die weiteren Zielsetzungen. Es soll beschreiben, wie das Coaching-Angebot die Zielerreichung unterstützen kann (ca. 2-4 Seiten)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Studienabschlusszeugnisses bzw. der Promotionsurkunde
  • ggf. Publikationsliste, Auslandsaufenthalte, Preise/Förderstipendien, Nachweis von Lehrerfahrungen
  • mind. 1 Gutachten der Betreuungsperson(en) (bei Promotion) oder eine Stellungnahme der/des Vorgesetzten

Weitere Informationen und Beratung: Büro für Frauenförderung und Gleichstellung